Home Kontakt Sitemap English
Datenschutz Impressum Rechtliche Hinweise
 

Ertragsausschüttung der MEAG-Fonds übertrifft Vorjahresergebnis

14.06.2002

Gute Nachrichten für die Kunden der MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbH: Die MEAG KAG schüttet zum 14. Juni 2002 einen Gesamtbetrag von circa 58 Millionen Euro an ihre Privatanleger aus und übertrifft damit erneut das Vorjahresergebnis. Die Mittel stammen aus Zinsen, Dividenden und realisierten Kursgewinnen, die den Fonds im abgelaufenen Geschäftsjahr 2001/2002 zugeflossen sind.
Aufgrund der Marktsituation im vergangenen Geschäftsjahr kommt es bei der Höhe der ausgezahlten Erträge zu einer Verschiebung bei den Renten- und Aktienfonds. Die überdurchschnittlichen Wertentwicklungsergebnisse bei den Rentenfonds wirken sich auch positiv auf die Ausschüttungsergebnisse aus: So erhöhte sich beim europäischen Rentenfonds MEAG EuroMediorent der Barausschüttungsbetrag auf 1,36 Euro pro Anteil gegenüber dem Vorjahresergebnis von 0,95 Euro pro Anteil. Der Fonds, der in niedrigverzinsliche Wertpapiere investiert, profitierte im vergangenen Jahr von einer Verringerung der Risikoaufschläge von Pfandbriefen und Unternehmensanleihen im Verhältnis zu Staatsanleihen und erzielte deshalb hohe steuerfreie Kursgewinne.

Die beiden Rentenfonds MEAG ProRent und MEAG EuroRent partizipierten im Zuge der globalen Konjunkturabschwächung nachhaltig an der positiven Rentenmarktentwicklung. So erzielte der MEAG ProRent eine Barausschüttung in Höhe von 2,70 Euro und der MEAG EuroRent weist einen Ausschüttungsbetrag in Höhe von 1,54 Euro pro Anteil aus.

Die Aktienfonds MEAG EuroInvest, MEAG EuroKapital und MEAG ProInvest konnten sich den negativen Marktentwicklungen nicht ganz entziehen und verzeichneten Wertrückgänge im Geschäftsjahr 2001/2002. Wie in den vorausgehenden Jahren werden auch in diesem Jahr bei den Aktienfonds nicht alle realisierten Kursgewinne ausgeschüttet. Sie verbleiben zum überwiegenden Teil in den Fonds und dienen der Stärkung der Substanz. Die Barausschüttungsbeträge pro Anteil lauten: MEAG EuroInvest 0,94 Euro, MEAG EuroKapital 0,75 Euro, MEAG ProInvest 1,16 Euro.

Anleger des Geldmarktfonds MEAG ProZins erhalten für jeden Anteil eine Barausschüttung von 1,80 Euro.

Bei den Dachfonds schütten der MEAG GlobalBalance DF (1,15 Euro Barausschüttung pro Anteil) und der MEAG GlobalWachstum DF (0,29 Euro Barausschüttung pro Anteil) zum ersten Mal seit Auflegung aus.
Anleger der Mischfonds MEAG EuroErtrag, MEAG EuroBalance und MEAG EuroWachstum erhalten eine erhebliche Steigerung der Barausschüttung pro Anteil gegenüber dem Vorjahr. Bei den Fonds MEAG EuroErtrag und MEAG EuroWachstum handelte es sich im abgelaufenen Geschäftsjahr um ein Rumpfgeschäftsjahr: Somit schüttet der MEAG EuroErtrag im Vergleich zum Vorjahresergebnis von 0,94 Euro einen Betrag in Höhe von 1,42 Euro aus. Beim MEAG EuroBalance beträgt die Barausschüttung 1,39 Euro gegenüber dem Vorjahresergebnis von 1,30 Euro und beim MEAG EuroWachstum erhöhte sich die Barausschüttung von 0,40 Euro im Vorjahr auf 0,52 Euro für das abgelaufene Geschäftsjahr.

Das Unternehmen

Die MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH ist der Vermögensmanager der Münchener Rück und der ERGO Versicherungsgruppe. Die Tochtergesellschaften der MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH, die MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbH, die MEAG Securities Management GmbH, die MEAG Real Estate Management GmbH und MEAG Real Estate Investment GmbH – verwalten Wertpapiere und Immobilien im Gesamtwert von mehr als 145 Milliarden Euro.

München, 14.06.2002

Ansprechpartner:
Dr. Josef Wild
Telefon: 089 | 2489-2072
Fax: 089 | 2489-2075
Email: JWild@meag.com

Zurück zur Übersicht

Seite drucken

Pressesprecher

Dr. Josef Wild

Tel.: 089 | 2489 - 2072
Fax: 089 | 2489 - 2075

Presse@meag.com

Unternehmensinformationen

Unternehmensporträt

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite:

MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH

 
 
Schriftgröße: