Home Kontakt Sitemap
Datenschutz Impressum Rechtliche Hinweise
 

Fondsarten

Von Rentenfonds bis Dachfonds

Rentenfonds
Rentenfonds investieren ausschließlich oder überwiegend in verzinsliche Wertpapiere, wie z. B. Staatsanleihen, Pfandbriefe und Unternehmensanleihen. Die Kursschwankungen der Rentenfonds sind in der Regel moderater als bei Aktienfonds, allerdings ist die durchschnittliche Wertentwicklung auf lange Sicht vergleichsweise niedriger. Rentenfonds bieten im Allgemeinen mehr Sicherheit durch laufende Erträge aus verzinslichen Wertpapieren. Sie eignen sich insbesondere für ertragsorientierte Anleger mit mittelfristigem Anlagehorizont.

Mischfonds
Mischfonds kombinieren verschiedene Anlageklassen wie z. B. Aktien und verzinsliche Wertpapiere in einer Anlageform. Das Mischungsverhältnis ist je nach Investmentfonds verschieden. Ein höherer Anteil an verzinslichen Wertpapieren in der Fondsanlage spricht ertragsorientierte Anleger an, während ein höherer Aktienanteil für wachstumsorientierte Anleger passender ist. Mischfonds zeichnen sich aufgrund des Anteils der Anleihen in der Regel durch eine geringere Schwankungsbreite als ein reiner Aktienfonds aus. Sie eignen sich insbesondere für Anleger mit mittel- bis langfristigem Anlagehorizont.

Aktienfonds
Aktienfonds investieren ausschließlich oder überwiegend in Aktien. Je nach Anlageschwerpunkt – Aktien bestimmter Branchen, Länder oder Regionen – entwickeln sich Aktienfonds sehr unterschiedlich. Aufgrund der breiten Streuung in eine Vielzahl von Unternehmen wird das Anlagerisiko im Vergleich zu einer Anlage in eine einzelne Aktie deutlich reduziert. Langfristig verzeichnen Aktienfonds in der Regel höhere Wertzuwächse als Rentenfonds, unterliegen aber auch stärkeren Kursschwankungen. Sie eignen sich insbesondere für chancenorientierte Anleger mit langfristigem Anlagehorizont.

Dachfonds
Dachfonds investieren ihr Anlagekapital wiederum in andere Investmentfonds (Zielfonds). Je nach Anlagegrundsatz wird eine Aufteilung in z. B. Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds vorgenommen. Anteile an anderen Dachfonds dürfen nicht erworben werden. Ein höherer Rentenfondsanteil in der Fondsanlage spricht ertragsorientierte Anleger an, während ein höherer Aktienfondsanteil für wachstums- oder chancenorientierte Anleger passender ist. Durch das Fonds-in-Fonds-Prinzip wird eine noch größere Risikostreuung als bei einzelnen Investmentfonds erzielt. Dachfonds eignen sich insbesondere für Anleger mit mittel- bis langfristigem Anlagehorizont.


Seite drucken

FondsNews

Aktuelle Fondsänderungen

KompetenzCenter: Ihr direkter Draht zu uns

Telefonische Betreuung von
Mo - Fr 9.00 - 17.00 Uhr

Tel.: 089 | 2867 - 2867
Fax: 089 | 2867 - 2868
info@meag.com
(Fragen zu Investmentfonds)

Broschüren

Verkaufsprospekte
Halbjahresberichte
Jahresberichte
Wesentliche Anlegerinformationen
Weitere Unterlagen

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite:

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbH

 
 
Schriftgröße: