MEAG - Asset Manager von Munich Re und ERGO

Wer wir sind

MEAG - Asset Manager von Munich Re und ERGO

 

Die MEAG ist der Vermögensmanager von Munich Re und ERGO. Seit ihrer Gründung am 30.04.1999 in München gehört sie mit ihren Einheiten in New York und Hongkong zu den bedeutenden Asset Management Gesellschaften weltweit. Derzeit verwaltet sie ein Vermögen von insgesamt rund 252 Mrd. Euro (Stand: 30.09.2018). Die weltweite Präsenz von Munich Re und ERGO öffnet der MEAG den Zugang zu den internationalen Kapitalmärkten. Die MEAG managt alle wesentlichen Assetklassen, wie verzinsliche Wertpapiere, Aktien und Immobilien sowie Anlagen in Erneuerbare Energien und Infrastruktur, unter einem Dach. Die Anlageexperten der MEAG verfolgen hierbei einen stringenten und risikokontrollierten Investmentansatz, mit dem Ziel, für ihre Anleger eine langfristig überdurchschnittliche Performance zu erwirtschaften. Aufgrund ihrer Größe und Bankenunabhängigkeit erhält die MEAG umfangreiche Informationen von internationalen Investmenthäusern bei gleichzeitig niedrigen Transaktionsgebühren.

 

 

MEAG als Partner für Privatanleger und institutionelle Investoren

 

Privatanleger und institutionelle Investoren finden in der MEAG einen optimalen Partner für ihre Kapitalanlage. Die Portfolios der maßgeschneiderten Kapitalanlageprodukte werden nach gewinnorientierten Vorgaben zusammengestellt. Dies gilt nicht nur für das Fondsvermögen, sondern im Immobilienmanagement genauso wie bei der Direktanlage. Größe und Volumen des verwalteten Vermögens erlauben es, den Anlegern günstige Konditionen bei der Vermögensanlage sowie Sicherheit für ihre Investition zu bieten.

Die MEAG im Überblick

251 Mrd. Euro
Assets under Management

Alle wesentlichen Anlageklassen unter einem Dach

850+
Mitarbeiter

Jeder einzelne Mitarbeiter unseres Unternehmens trägt maßgeblich zum Gesamterfolg der MEAG bei.

Investmentchancen

130+
Portfoliomanager

Erfahrene Fondsmanager kümmern sich bei der MEAG um die bestmögliche Umsetzung der Anlagestrategien und die Auswahl der Wertpapiere.