ISIN: DE0009757450 | WKN: 975745
Stand:

Risikoprofil des Anlegers

Ausgabepreis

Rücknahmepreis

Veränderungen zum Vortag

Empfohlene Anlagedauer

Gesamtrisikoindikator
(SRI)

Morningstar Gesamtrating™1

Scope Rating1

Ertragsverwendung

Nachhaltiger Fonds

Was bedeutet Nachhaltigkeit für den ERGO Vermögensmanagement Robust?

Der ERGO Vermögensmanagement Robust wird nach der EU-Offenlegungsverordnung als Produkt mit ökologischen oder sozialen Merkmalen (Artikel 8-Produkt) klassifiziert.

Umwelt (Environment)

  • Umweltschutz
  • effizienter Umgang mit Ressourcen
  • Reduktion der Treibhausgasemissionen
  • Ausschluss Atomkraft*
  • Vermeidung der Zerstörung natürlicher Lebensräume

Soziales (Social)

  • Gleichberechtigung
  • Achtung von Menschen- und Arbeitsrechten
  • Ausschluss geächteter, atomarer und konventioneller* Waffen
  • Ausschluss von Suchtmitteln* und Pornographie*

Unternehmensführung (Governance)

  • Korruptionsbekämpfung
  • Transparenz und aktiver Dialog mit den Unternehmen

Nähere Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie des Fonds, den verpflichtenden Umwelt- und Sozialmerkmalen und eine Auflistung aller Ausschlusskriterien finden Sie unter: Link (nachhaltige Offenlegung gem. Art. 10 Offenlegungsverordnung)

* Umsatztoleranz jeweils 5%

Drucken

Anlagestrategie

Ziel des Fonds ist ein attraktiver Wertzuwachs durch Anlage in die europäischen Aktien- und Rentenmärkte. Das prozentuale Verhältnis des Aktien- zu Rentenanteils bewegt sich meist zwischen 20 und 80 Prozent und wird je nach Markteinschätzung mittels Derivaten flexibel angepasst. 

Chancen

Risiken

Fondsmanager

Wertentwicklung der vergangenen 12-Monats-Zeiträume (Monatsende)

Stand:

Die frühere Wertentwicklung lässt nicht auf zukünftige Renditen schließen.

Auszeichnungen

Die MEAG handelt zum Besten der Anleger und Kunden, um nachhaltige Vermögenszuwächse zu realisieren. Auszeichnungen in der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen und Auszeichnungen.

 

 

 

 

Der Investmentfonds weist aufgrund seiner Zusammensetzung bzw. der vom Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h., die Anteilpreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume stärkeren Schwankungen nach unten oder nach oben unterworfen sein.

Erweiterte Anlagegrenzen

Wertpapiere und Geldmarktinstrumente folgender Aussteller dürfen mehr als 35% des Fondsvermögens betragen; die Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Wertentwicklung der vergangenen 12-Monats-Zeiträume (Monatsende)

Stand:

FondsvergleichVergleichen Sie hier bis zu drei MEAG Fonds miteinander!

(absolut) (p.a.)
Ausgewählter Zeitraum:
(absolut) (p.a.)
Ausgewählter Zeitraum:
(absolut) (p.a.)
Ausgewählter Zeitraum:

Was wäre wenn?

Wertentwicklung im Zeitraum bei einem Anlagebetrag von EUR in .

Anlagezeitraum

Bruttowertentwicklung ohne Berücksichtigung eines Ausgabeaufschlags im ausgewählten Zeitraum. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Endkapital:
Wertentwicklung (Brutto) im ausgew. Zeitraum: 
Durchschnittliche Wertentwicklung (Brutto) p.a.: 

Wertentwicklung der vergangenen 12-Monats-Zeiträume

Zeitraum Brutto Netto
Stand vom:

Wertentwicklung (brutto)

Zeitraum kumuliert p.a.
Stand vom:

Letzte Aktualisierung:

Maximaler Verlust: Die Kennzahl misst den stärksten Verlust einer Anlage in einem bestimmten Zeitraum (z.B. 1 Jahr) in Prozent auf Basis täglicher Ultimowerte. Dargestellt wird der höchstmögliche relative Verlust unter Berücksichtigung der Ausschüttungen, den ein Anleger erlitten hätte, sofern innerhalb eines bestimmten Zeitraums zum höchsten Anteilpreis gekauft und zum Tiefsten verkauft worden wäre. Berechnung: maximaler Verlust = (niedrigster Anteilpreis × 100 / höchster Anteilpreis (Zeitpunkt vor dem Tiefpunkt)) – 100. Die Berechnung des maximalen Gewinns unter Berücksichtigung der Ausschüttungen erfolgt analog (höchster Anteilpreis × 100 / niedrigster Anteilpreis (Zeitpunkt vor dem Hochpunkt) – 100).

 

Ein Indikator für das Risiko einer Geldanlage ist deren Volatilität. Die Volatilität misst die Schwankungsbreite von Geldanlagen. Rendite und Risiko (=Volatilität) von Geldanlagen sind eng miteinander verbunden: In der Regel bieten höhere Schwankungen mehr Chancen auf gute Renditen, sie bergen aber auch eine größere Gefahr, Geld zu verlieren. Umgekehrt bedeutet eine geringere Schwankung meist auch eine niedrigere Rendite.
 

Volatilität im Vergleich anzeigen

Angaben zur Wertentwicklung

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (wie z.B. Verwaltungsvergütung). Die Nettowertentwicklung berücksichtigt zusätzlich den Ausgabeaufschlag, der die Wertentwicklung mindert. Bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 Euro fällt beim Anleger einmalig bei Kauf ein Ausgabeaufschlag in Höhe von 4,0% (= 38,46 Euro) an. Da der Ausgabeaufschlag nur im ersten Jahr anfällt, unterscheidet sich die Darstellung brutto/netto nur in diesem Jahr. Es können dem Anleger zusätzlich die Wertentwicklung mindernde Depotgebühren entstehen. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Quelle: MEAG.  

Hinweis: An Tagen, die auf einen Feiertag oder ein Wochenende fallen, wird der Kurs des Vortages bzw. der jeweils letztmöglich verfügbare Kurs zugrunde gelegt, da an diesen Tagen keine Kursfeststellung möglich ist.

Fondskennzahlen

durchschnittliche Verzinsung: 0,97%
durchschnittliche Rendite: 2,98%
durchschnittliche Restlaufzeit (in Jahren): 8,25
Volatilität³ p.a. (3 Jahre): 10,42%

Stand: 31.10.2022

Fondskommentar

Rückblick 3. Quartal 2022 – Kapitalmärkte

Im dritten Quartal 2022 waren wiederum die Inflation, steigende Renditen und zusätzlich sehr restriktiv agierende Zentralbanken die dominierenden Treiber. Anleger in allen wichtigen Anlageklassen waren weiterhin mit Verlusten konfrontiert. Aktien sowie der breite Rohstoffmarkt beendeten das dritte Quartal nach zwischenzeitlichen Rallys mit leichten Verlusten. Der USD durchbrach zum ersten Mal seit 2002 kurzzeitig die EUR-USD-Parität. Bis dato stellt der zwischenzeitliche maximale Verlust eines typischen ausgewogenen Multi-Asset-Portfolios in 2022 jene der Finanzkrise 2008 und der Coronakrise 2020 weit in den Schatten. Hauptgrund hierfür waren die stark steigenden Renditen und Risikoaufschläge.

Rentenmärkte

Aktienmärkte

Rückblick 3. Quartal 2022 – MEAG EuroBalance

Ausblick

Lesen Sie dazu bitte auch die Rechtlichen Hinweise.

Stammdaten

Fondsname MEAG EuroBalance
Fondstyp Europäischer Mischfonds
Anlegertyp  Dynamisch
SRRI  4
Anteilklasse  A
ISIN DE0009757450
Auflegungsdatum / Bildung Anteilklasse 31.05.1991
Anlagedauer  mind. 6 Jahre
Einstufung SFDR  Art. 6

Weitere Fondsdaten

Fondswährung Euro
Geschäftsjahresende 31.03.
Fondsmanager Ruben Fiebig
Vergleichsindex 50% IBOXX EURO SOVEREIGN EZONE all mats.; 50% MSCI Europe ESG Universal Net Return EUR
Ertragsverwendung  Ausschüttung
Ausschüttungstermin Juni
Steuerliche Teilfreistellung  30%
Verwahrstelle  BNP Paribas S.A., Niederlassung Deutschland
SRI  3
Sparplanfähig ja
VL-fähig nein
Swing Pricing nein
Garantie nein
Laufzeit unbegrenzt
Vertriebszulassung Deutschland, Österreich

Kosten und Gebühren

Ausgabeaufschlag zzt.  4,0%
Laufende Kosten  1,10% (Geschäftsjahr 2021/2022)
Verwaltungsvergütung zzt. p.a.  1,03%
Erfolgsabhängige Vergütung  nein

Zielmarktdaten

Produktkategorie Publikumsfonds (OGAW)
Vertriebsweg Execution only | Beratungsfreies Geschäft | Anlageberatung
Kundenkategorie Privatkunde | Professioneller Kunde | Geeignete Gegenpartei
Kenntnisse und/oder Erfahrungen Geeignet für Anleger mit Basis-Kenntnissen und/oder -Erfahrungen mit Wertpapieren
Finanzielle Verlusttragfähigkeit Der Anleger kann Verluste tragen (kein Kapitalschutz)
Risikobewertung (SRI) 3
Anlageziel Allgemeine Vermögensbildung/Vermögensoptimierung
Anlagehorizont Langfristig (länger als 6 Jahre)
Spezielle Anforderungen -
Pflichtpublikationen
Wesentliche Anlegerinformationen 02.02.2022
Verkaufsprospekt 01.01.2022
Jahresbericht 31.03.2022
Halbjahresbericht 30.09.2022
Reporting
Fondsreport

1Auszeichnungen
Auszeichnungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen und Auszeichnungen. Capital: Die Auszeichnung bezieht sich auf die Fondsgesellschaft MEAG. Morningstar-Gesamtrating (TM) und Scope per 30.09.2022. Datenquelle – © Morningstar. Scope Analysis GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Näheres unter https://www.meag.com/de/investieren/privatkunden/unsere-ausgezeichneten.html.

2 Vergleichsindex:
Lesen Sie unter dem Reiter „Daten“ Näheres zur Zusammensetzung des Vergleichsindex.

3 Volatilität:
Datenquelle – © Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. Stand: 30.09.2022